Gabelstaplerfahrerausbildung – Jährliche Unterweisung

Der Arbeitgeber hat die Beschäftigten über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit während ihrer Arbeitszeit ausreichend und angemessen zu unterweisen. Die Unterweisung umfasst Anweisungen und Erläuterungen, die eigens auf den Arbeitsplatz oder den Aufgabenbereich der Beschäftigten ausgerichtet sind.

Die Unterweisung muss an die Gefährdungsentwicklung angepasst sein und erforderlichenfalls regelmäßig wiederholt werden.

Im Allgemeinen sind Gabelstaplerfahrer wie alle anderen Beschäftigten auch gem. BGV A1 §7 Abs.2 mindestens einmal über die bei Ihrer Tätigkeit auftretenden Maßnahmen zu unterweisen.

In die Unterweisung ist der Inhalt der Betriebsanweisung aufzunehmen und der Zeitpunkt der Unterweisung durch Unterschrift zu bestätigen.

Die Aufforderung zur jährlichen Unterweisungen für Gabelstaplerfahrer bezieht sich außerdem auf die BGV D 27 § 5 (Betriebsanweisung) Abs.2 DA.

Gruppengrößen:
  • 3-8 Teilnehmer
  • Abfrage der bereits vorhandenen Kenntnisse
  • Pflichten des Gabelstaplerfahrers gem. BGV D27
  • Unfallgeschehen und Berichte von Staplerunfällen
  • Rechtsfolgen und Haftung bei Schäden
  • Innerbetriebliche Arbeitsanweisungen
  • Umgang mit gefährlichen Arbeitsstoffen
  • 2. praktischer Teil
  • Gefahrstellen
  • Tipps und Ratschläge im Umgang Gabelstaplern

Kosten der Unterweisung (40,00 Euro je 45 Minuten) – Rechenbeispiel:
  • 40,00 Euro X 3 Stunden = 120,00 Euro
  • 120,00 Euro / 8 Mitarbeiter = 15,00 Euro

15 Euro für die Sicherheit Ihrer Staplerfahrer. Das sollte es Ihnen wert sein.